back home

 

SPD-Fraktion und deren Arbeit im Gemeinderat

Das haben wir erreicht
in den vergangenen Jahren

Lesen Sie unsere aktuellen Informationen zur kommunalpolitik in Riedlingen

Kreistagswahl

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD
für die Gemeinderatswahl in der Stadt Riedlingen
am 7. Juni 2009

 

 

 


 
Kandidatinnen
und Kandidaten
Beruf
Telefon
07371/  
Email
Josef Martin
Oberamtsrat a.D..
07371-8394
mail@martin-riedlingen.de

Elke Märkle

Familienfrau
07371-2864
elke.maerkle@addcom.de
Elise Allgaier
Lehramtsanwärterin
pennilane81@gmx.de
Armin Walla
Dipl. Ing. (FH)
07371-923148
arminwalla@arcor.de
Sebastinan Latanowicz
Medizinstudent im praktischen Jahr
07371-93560
sebastinan.latanowicz@web.de
Nadine Coskun
Kauffrau für Bürokommunikation
07371-966229
info@artwareshop.de
Gudrun Liebhart
Sonderschullehrerin
07371-8939
 
Yvonne Hörz-Grauer
Familienmanagerin
0174-3142350
yhgka@t-online.de
Oxana Lytus
Schülerin
07371-933451
oxana.lytus@gmx.de
Heidrun Hering
Krankenschwester
   
Claus Lein
Rentner
   
Robin Gulde
Elektroniker
   
Julia Senn
Schülerin
 
Sandra Senn
Kaufm. Angestellte
 
   
Unsere Ziele für die nächsten Jahre:
   

 

Wir wollen Riedlingen noch atraktiver machen, indem wir:

- Riedlingen zu einer bürgergestalteten Stadt weiter entwickeln
Die Bürger brauchen Raum zur Entfaltung von bürgerschaftlichem Engagement beim Ausbau des Sozial-, Kultur- und Bildungsbereichs und der Erwachsenenbildung z.B.
der Volkshochschule und der Kolpingakademie
Darüber hinaus wollen wir Initiativen fördern, z. B. Wiedereröffnung des Kinos, und eventuelle Hemmnisse beseitigen.
Wir wollen IHR Engagement positiv begleiten.

- Riedlingen zu einer familienfreundlicheren Stadt machen
- Ausbau der Kinderbetreuung
- Angebote auch für Kinder unter 3 Jahren Ganztagesbetreuung für alle Kinder die
in Riedlingen Kindergärten oder Schulen besuchen
- Ausbauen der Schulsozialarbeit an den Riedlinger Schulen
- Sicherstellen dass allen Kindern ab dem 3. Lebensjahr ein Kindergartenbesuch ermöglicht wird.
- Sozialverträgliche Gestaltung der Kindergartengebühren .

Riedlingen als Standort verbessern,
indem wir Innenstadt und Ortskerne besser nutzen. Zunehmend stehen Geschäfte in der Innenstadt und ehemals landwirtschaftliche Gebäude in den Ortschaften leer. Diese müssen in die künftige bauliche Entwicklung mit einbezogen werden.
- Dazu sind intensive Gespräche mit Gebäudeeigentümern zu führen mit dem Ziel, leer stehende Gebäude wieder einer Nutzung zuzuführen.
- Dazu sind Entwicklungsplanung für die Innenstadt und für die Ortskerne der Teilorte zu erstellen

Wirtschaft und Verkehr fördern
- das Planungsrecht für die Ostumfahrung der Stadt Riedlingen (B311) ausüben sowie den weiteren Ausbau von B 311 und B 312 vorantreiben.
- Wir wollen eine rasche Umsetzung der Kernstadtentlastungsstraße.
- die Stadt radfahrerfreundlicher gestalten und die Sicherheit der Radfahrer verbessern z. B. durch Ausbau der Fahrradwege und deren Beschilderung.
- mehr für die Straßenerhaltung tun
- die Nutzung erneuerbarer Energien fördern z. 8. verstärkte Nutzung von öffentlichen Dachflächen für Solarenergie.

- das Einzelhandelskonzept beibehalten
- die Fahrradwege in der Stadt ausschildern
-

im Verwaltungsraum besser zusammenarbeiten
Wenn im Verwaltungsraum nicht alle gemeinsam an einem Strang ziehen, wird unsere Region weiter zurückfallen. Es ist überfällig, die Differenzen zu begraben und sich gemeinsam für eine gedeihlichere Zukunft einzusetzen.

die Hospitalstiftung stärken und aktivieren
durch Angliederung einer Bürgerstiftung, mit deren Erträgen die Jugend- und Kulturarbeit gefördert werden kann.

alle Maßnahmen zu einem Gesamtkonzept zusammenführen

 

 

 

 

 

     
© Josef Martin 01.03.2001
llast update: 01.03.01
webmaster: mail@martin-riedlingen.de